Fotokalender Anbieter
Kalender erstellen
Tipps & Test

Fotokalender auf Fotopapier - Unterschiede, Sorten, Vor- und Nachteile

Der Begriff "Fotopapier" wird im Allgemeinen mit einer höherwertigen Bildqualität verbunden. Die Farben sind brillanter, die Konturen insgesamt schärfer als beim Druck auf herkömmlichem Papier. Doch Fotopapier ist nicht gleich Fotopapier. So wird von vielen Anbietern der Eindruck vermittelt, ein auf Fotopapier gedruckter Fotokalender sei mit seinem höheren Preis in jedem Fall ein besseres Produkt. Inwieweit sich Fotopapiere voneinander unterscheiden, warum Digitaldruckpapier manchmal doch die bessere Wahl ist und auf welche Kriterien Sie bei den Produktbeschreibungen der Anbieter achten sollten, erfahren Sie im folgenden Beitrag:   >> weiterlesen ...


Fotokalender für die Küche - Die 5 besten Angebote

Die Küche war und ist der unbestrittene Mittelpunkt des Hauses. Schon seit mehr als 10.000 Jahren versammeln sich Generationen an Herd und Feuerstelle, um sich bei einer stärkenden Mahlzeit die spannenden Ereignisse des Tages auszutauschen. Wenn es um die Kommunikation geht, ist die Küche auch heute noch der zentrale Dreh- und Angelpunkt der Familie. Da ist es nur zu logisch, dass auch Küchenkalender eine wichtige Rolle spielen. Ob eilige Termine, neue Rezepte oder kleine Botschaften: Auf dem Kalender wird alles Wichtige vermerkt. Einen schönen und individuellen Küchenkalender können Sie in wenigen Schritten selbst gestalten. Im folgenden Beitrag erfahren Sie wie, und vor allen Dingen bei welchen Anbietern Sie die besten Angebote erhalten.   >> weiterlesen ...


Die Anbieterauswahl bei Fotokalendern

Ein Kalender ist ein schönes Geschenk - nicht nur zu Weihnachten. Um ihn hochwertig drucken zu lassen, müssen Sie zunächst einen Dienstleister aussuchen. Das ist bei der Fülle der verfügbaren Anbieter gar nicht so einfach. Wie zeigen Ihnen nun, worauf Sie achten müssen.   >> weiterlesen ...

Preisvergleich 2016

NEU: Sie wissen bereits, welches Format Sie gestalten möchten?

Finden Sie das günstigste Angebot mit underem neuen Fotokalender Preisvergleich

Aktuell

Mein erster Fotokalender - In 7 Schritten zum Ziel

Ein Fotokalender ist ein tolles Geschenk - nicht nur zu Weihnachten. Ein individueller Geburtstagskalender oder einer zu einem Jubiläum macht auch zu anderen Zeitpunkten viel Freude. Haben Sie noch nie einen Fotokalender erstellt, finden Sie hier eine Anleitung, die Ihnen Schritt für Schritt am Beispiel eines CEWE-Fotokalenders zeigt, wie´s geht. Ein Fotokalender ist ein tolles Geschenk - nicht nur zu Weihnachten. Ein individueller Geburtstagskalender oder einer zu einem Jubiläum macht auch zu anderen Zeitpunkten viel Freude. Haben Sie noch nie einen Fotokalender erstellt, finden Sie hier eine Anleitung, die Ihnen Schritt für Schritt am Beispiel eines CEWE-Fotokalenders zeigt, wie´s geht.   >> weiterlesen ...

Fotokalender auf Fotopapier - Unterschiede, Sorten, Vor- und Nachteile

Der Begriff "Fotopapier" wird im Allgemeinen mit einer höherwertigen Bildqualität verbunden. Die Farben sind brillanter, die Konturen insgesamt schärfer als beim Druck auf herkömmlichem Papier. Doch Fotopapier ist nicht gleich Fotopapier. So wird von vielen Anbietern der Eindruck vermittelt, ein auf Fotopapier gedruckter Fotokalender sei mit seinem höheren Preis in jedem Fall ein besseres Produkt. Inwieweit sich Fotopapiere voneinander unterscheiden, warum Digitaldruckpapier manchmal doch die bessere Wahl ist und auf welche Kriterien Sie bei den Produktbeschreibungen der Anbieter achten sollten, erfahren Sie im folgenden Beitrag:

Fotopapiere – Druck oder Ausbelichtung?

Der im Gegensatz zur Ausbelichtung wesentlich günstigere und weniger aufwändige Digitaldruck hat die Herstellung von Fotoprodukten revolutioniert. Damit einher geht die allgemeine Ansicht, dass Fotokalender im Digitaldruck minderwertiger seien als die Entwicklung auf Fotopapier. Das ist insofern richtig, als jedes Fotopapier die Farben grundsätzlich brillanter erscheinen lässt als herkömmliches, unbeschichtetes Digitaldruckpapier. Dies liegt an der speziellen Oberflächenveredelung des Fotopapiers. So weit so gut. Aber: Auch zwischen den Fotopapieren gibt es erhebliche Unterschiede. Neben den „echten“ Fotopapieren für die Ausbelichtung bietet der Handel eine große Auswahl an Fotopapieren für den Digitaldruck an.

„Echte“ Fotopapiere für die Ausbelichtung

Als die Fotografie noch in den Kinderschuhen steckte, wurden die Aufnahmen zum größten Teil auf Barytpapier entwickelt. Die Entwicklung im Fotolabor ist mit einem hohen Zeitaufwand und technischem Sachverstand verbunden. Mit Aufkommen der Farbfotografie wurde das Barytpapier von mit Polyethylen beschichteten Fotopapieren (PE-Papiere) weitgehend ersetzt. Barytpapier wird heute fast ausschließlich für die Entwicklung hochwertiger Schwarz-Weiß-Abzüge verwendet. Vor allem Künstler und Profifotografen schätzen Barytpapier aufgrund seiner langlebigen Qualität.
Die beidseitige Umhüllung der PE-Papiere – auch RC-Papier (resin coated) – verhindert während der Entwicklung das Eindringen von Chemikalien in das Papier. Aus diesem Grund reduziert sich die Herstellung um einige Arbeitsschritte. In großen Fotolaboren und auch in kleineren digitalen Minilabs erfolgt die Trocknung zudem in speziellen Geräten.

Fotopapier für Farbaufnahmen besteht aus mehreren lichtempfindlichen Schichten, die bei der Belichtung jeweils die Komplementärfarben entstehen lassen: Gelb, Magenta und Cyan. Für eine möglichst farbtreue Wiedergabe ist es bei der Ausbelichtung auf Fotopapier erforderlich, bei sämtlichen Arbeitsschritten die exakte Dauer und Temperatur einzuhalten. Anbieter für Fotoprodukte entwickeln natürlich nicht mehr von Hand. Heute laufen die Schritte von der Belichtung bis zum Endprodukt automatisiert ab. Trotzdem sind auf echtem Fotopapier ausbelichtete Fotokalender teurer als im Digitaldruck produzierte Kalender. Das liegt zum einen am kostspieligeren Material und dem immer noch aufwändigerem Verfahren. Ausbelichtete Fotos werden rasterfrei erzeugt, was sich im Vergleich zum Digitaldruck vor allen Dingen durch eine bessere Bildschärfe zeigt. Außerdem erfolgt die Belichtung im gleichen RGB-Farbraum wie die gelieferten JPG-Bilddateien. Unterstützt durch ICC-Profile und ständig kontrolliertem Farbmanagement der Anbieter sind das die Garanten für eine nahezu 100prozentige Farbtreue. Ist Ihr Monitor genau kalibriert, können Sie bei ausbelichteten Fotos davon ausgehen, dass das Druckergebnis exakt der digitalen Vorlage entspricht.

Wenn Sie Ihren Fotokalender, Poster und andere Fotoprodukte bei einem gut sortierten Anbieter bestellen, haben Sie die Wahl zwischen Fotopapier-Arten mit unterschiedlichen Oberflächen:

  • Glänzend: Die glatte Oberfläche gibt die Farben brillant und kontrastreich wieder. Dafür sind die Reflexe schärfer und können je nach Winkel des auftreffenden Lichts und der Reflexion als störend empfunden werden.
  • Matt: Die strukturierte Oberfläche sorgt dafür, dass das Licht über eine größere Fläche gebrochen wird und das Foto daher frei von Reflexionen ist. Dies wirkt sich insbesondere positiv bei großformatigen Fotokalendern aus. Einbußen gibt es dafür hinsichtlich Kontrast und Farbbrillanz.
  • Silk-Oberfläche: Etwas seltener sind Fotopapiere mit so genanntem Seidenraster. Dieses Fotopapier ist ebenfalls matt und bietet durch seine noch gröber strukturiertere Oberfläche einen zusätzlichen Kopierschutz. Dieses Fotopapier ist ausschließlich bei hochwertigen und großformatigen Kunstwerken ab DIN A1 Postergröße zu empfehlen, da die Struktur aus der Nähe sichtbar wird. Für die Produktion kleinerer Fotokalender für den privaten Gebrauch lohnt sich die Silk-Oberfläche nicht.

Bedruckbare Fotopapiere

Hinsichtlich der Fotoqualität holt das Digitaldruckverfahren auf. Durch speziell entwickelte Techniken und feinere Raster lassen sich mittlerweile Halbtöne drucken, was zur einer verbesserten Farbtreue beiträgt. Noch strahlender erscheinen die Farben bei der Verwendung von oberflächenveredeltem Kunstdruckpapier. Diese beschichteten Spezialpapiere liefern Ergebnisse in nahezu naturtreuer Fotoqualität. Da dieses ebenfalls als Fotopapier bezeichnete Druckpapier auch von renommierten Herstellern wie Kodak, Fuji, HP und Canon produziert wird und die Marken entsprechend verkaufsfördernd wirken, werben viele Anbieter damit, Fotokalender auch auf dieses hochwertige Fotopapier drucken zu lassen.
Trotz der im Vergleich zu unbeschichtetem Digitaldruckpapier deutlich besseren Farbqualität: Diese Fotokalender werden im Digitaldruckverfahren hergestellt und können aufgrund der unterschiedlichen Farbräume zu Farbverschiebungen führen.

Bedruckbare Fotopapiere sind in der Regel mit optischen Aufhellern versehen und zeigen eine schöne strahlend weiße Oberfläche. Diese Behandlung hat jedoch ihren Preis, denn langlebig sind die Fotoprodukte nicht. Unter Einfluss von UV-Licht lösen sich die Aufheller durch chemische Prozesse mit der Zeit auf, sodass das Papier nach Jahren vergilbt wirkt. Da die Fotos Ihres Wandkalenders jedoch ohnehin nur einen Monat dem Licht ausgesetzt sind, kommt der Vergilbungseffekt hier kaum zum Tragen.

Ausbelichtetes Fotopapier ist langlebiger und lichtechter

Wenn Sie Ihre Fotos nach Ablauf des Jahres jedoch aufhängen möchten, ist die Ausbelichtung auf echtem Fotopapier zu empfehlen. Ausbelichtetes RC-Fotopapier hat im Licht eine Haltbarkeit von etwa 30 bis 40 Jahren. Über diesen Zeitraum sind die Farben lichtecht. Auch wenn manche Anbieter von 70 bis 200 Jahren sprechen: Dies gilt für archivierte Fotos oder Fotobücher, die über die meiste Zeit im Regal stehen, nur hin und wieder durchgeblättert werden und dementsprechend dem Licht kaum ausgesetzt sind.

Für Ihren Überblick erfolgt hier noch einmal eine kurze Aufstellung der Vor- und Nachteile von ausbelichtetem Fotopapier:

Vorteile

  • Bessere Farbbrillanz und höhere Strahlkraft
  • Hohe Farbtreue durch Verwendung des gleichen Farbraums
  • Rasterfreies Verfahren, dadurch bessere Bildschärfe
  • Längere Haltbarkeit und UV-Beständigkeit

Nachteile

  • Höhere Preise
  • Im Vergleich zu hochglanzbeschichtetem Digitaldruckpapier wesentlich kratzempfindlichere Oberfläche
  • Bei vielen Anbietern geht aus der Produktbeschreibung nicht hervor, ob es sich um für den Digitaldruck verwendetes Fotopapier oder um echtes ausbelichtetes Fotopapier handelt.

Fazit:

Für ausbelichtetes Fotopapier spricht:

Wenn Sie die Fotos Ihres Fotokalenders nach Jahresende einrahmen und aufhängen möchten, sollten Sie ausbelichtetes Fotopapier wählen. Um herauszufinden, welcher Anbieter seine Fotoprodukte auch tatsächlich ausbelichtet, empfiehlt sich das Durchlesen sämtlicher Produktdetails. Unternehmen, die großen Wert auf Kundenzufriedenheit und Qualität legen, informieren Sie auf gesonderten Unterseiten über die verwendeten Papiersorten und Druckverfahren. Weist der Anbieter explizit daraufhin, dass die Belichtung des Fotopapiers im sRGB-Farbraum erfolgt, sind Sie auf der sicheren Seite. Im Zweifel kontaktieren Sie den Kundenservice und fragen unverbindlich nach.

Für bedruckbares Fotopapier spricht:

Bedruckbares, beschichtetes Fotopapier für den Digitaldruck ist zwar etwas teurer als unbeschichtetes Papier, dafür punktet es durch seine bessere Farbbrillanz. Wenn Sie sich über das Jahr hinaus an der Strahlkraft Ihrer großformatigen Fotokalender erfreuen möchten, ist diese Kompromisslösung die ideale Wahl.

Für herkömmliches Digitaldruckpapier spricht:

Da die Oberfläche von belichtetem Fotopapier recht kratzempfindlich ist und sich Gebrauchsspuren in Form von weißen Stellen zeigen können, ist für große Kunstkalender ein vorsichtiger Umgang zu empfehlen.
Legen Sie weniger Wert auf 100prozentige Farbechtheit, statt dessen aber auf die Stabilität des Papiers und Strapazierfähigkeit der Oberfläche, reicht herkömmliches Digitaldruckpapier in einer Grammatur ab 200 g/m2 völlig aus. Eindeutiger Vorteil: der günstigere Preis.

Anbieter in alphabetischer Reihenfolge

Folgende Unternehmen bieten Fotokalender auf Fotopapier an. Ob ausbelichtet oder gedruckt, geht aus den Produktbeschreibungen nicht immer hervor. Bei Saal Digital können Sie 100prozentig sicher sein, dass Ihr Fotokalender belichtet ist.

CEWE

Fotopapier CEWE FotokalenderBei CEWE ist nicht eindeutig, ob das Fotopapier für die Kalender bedruckt oder belichtet wird. Einzig bei den Fotoabzügen wird gesondert auf die Ausbelichtung auf zwei unterschiedlichen Fotopapieren hingewiesen. Einfach mal nachfragen.

Verfügbare Produktinformationen:

Seitenzahl: 12 Kalenderseiten plus Deckblatt
Papier: Brillantes Fotopapier 
Bindung: Spiralbindung
Startmonat frei wählbar
Lieferzeit: 5 Werktage

DIN A4 hoch: 20,3 x 30,5 cm – ab 17,99 Euro
Quadratisch: 30,5 x 30,5 cm – ab 23,99 Euro
DIN A3 hoch: 30,5 x 40,6 cm – ab 29,99 Euro
DIN A3 quer: 40,6 x 30,5 cm – ab 29,99 Euro
DIN A2: 40,6 x 60,9 cm – ab 49,99 Euro

Zum Vergleich: Auf Digitaldruckpapier gedruckte Fotokalender kosten bei CEWE im DIN A4 Format ab 14,99 Euro und im DIN A3 Format ab 21,99 Euro. A2-Kalender mit großformatigen Fotos werden ausschließlich auf Fotopapier angeboten.

Everpixx

Fotopapier everpixx Fotokalender

Everpixx bietet je nach Kalenderart vier verschiedene Papierqualitäten an: Seidenmatt, Aquarell, Hochglanz und Fotopapier. Marke und Art des Fotopapiers werden zwar nicht näher erläutert, doch den Produktdetails lässt sich entnehmen, dass die Herstellung über die digitale Ausbelichtung erfolgt.

Verfügbare Produktinformationen:

Seitenzahl: 12 Kalenderseiten plus Deckblatt
Papier: Fotopapier
Bindung: Spiralbindung
Startmonat frei wählbar
Lieferzeit: 5 – 7 Werktage

DIN A4 hoch: 21 x 29,7 cm – 17,49 Euro
DIN A4 quer: 29,7 x 21 cm – 17,49 Euro
DIN A3 hoch: 29,7 x 42 cm – 26,99 Euro
DIN A3 quer: 42 x 29,7 cm – 26,99 Euro

Zum Vergleich: Die seidenmatten Wandkalender kosten in DIN A4 13,99 Euro und in DIN A3 19,99. Alle anderen Kalender werden nicht mit Fotopapier angeboten.

FOTO.com

Fotopapier Foto.com Fotokalender

FOTO.com produziert seine Fotokalender entweder per Digitaldruck auf 170 g Digitaldruckpapier oder auf Original Fuji® Fotopapier. Auch hier ist nicht eindeutig zu entnehmen, ob das Fotopapier ausbelichtet wird. Allein der Zusatz „Original“ deutet nur darauf hin, dass das Papier auch vom Hersteller stammt. Explizit ausbelichtet werden Fotoabzüge und die „Pro-Foto-Fotobücher“. Daher müssten Sie zwecks detaillierter Information auch bei FOTO.com den Kundenservice bemühen.

Verfügbare Produktinformationen:

Seitenzahl: 12 Kalenderseiten plus Deckblatt
Papier: Original Fuji® Fotopapier
Bindung: Spiralbindung
Startmonat frei wählbar
Lieferzeit: 5 Werktage

DIN A3: 29,7 x 42 cm – 29,99 Euro
DIN A4: 21,5 x 29,7 cm – 14,99 Euro

Zum Vergleich: A4-Wandkaleder auf Digitaldruckpapier kosten 7,99 Euro, A4-Geburtstagkalender 11,99 Euro und A3-Kalender (Wand und Geburtstag) 17,99 Euro. Alle anderen Fotokalender werden nicht mit Fotopapier angeboten.

Saal-Digital

Fotopapier Saal Digital Fotokalender

Fotopapier Saal Digital PreiseBei Saal-Digital werden Foto-Wandkalender nicht gedruckt, sondern auf hochwertigem Fuji LUSTRE Fotopapier belichtet. Das Unternehmen bietet die größte Auswahl an Wandkalendern und Jahreskalendern auf Fotopapier. Alle Jahreskalender erhalten Sie auch auf Fotopapieren mit speziellen Oberflächen: Glänzend, Silk, Perlmutt, Metallic und Flex.

Die rot markierten Preise beziehen sich auf eine Kalenderaktion im November 2012. Aktuelle Beträge sind auf der Webseite veröffentlicht. Im Vergleich zu anderen Anbietern zeigt sich das günstige Preis-Leistungs-Verhältnis.

Fotokalender Fotopapier Saal Digital

Fotopapier Saal Digital Preise

Markenlogos von Fuji und Kodak stammen von der Webseite von Saal-Digital.


 

Petra Wingender
Autor:

Petra Wingender ist studierte Politologin und in Köln als selbstständige Autorin und Werbetexterin tätig. Und da sie aus einer Künstlerfamilie stammt, schaute sie auf der Uni auch in Seminare für Malerei und Kunstgeschichte rein. Daher die Leidenschaft für die Fotografie, die übrigens mit einem Erbstück begann: einer alten Voigtländer Bessa aus den 30er Jahren.





Das finden Sie bestimmt auch interessant:

Mein erster Fotokalender - In 7 Schritten zum Ziel

Ein Fotokalender ist ein tolles Geschenk - nicht nur zu Weihnachten. Ein individueller Geburtstagskalender oder einer zu einem Jubiläum macht auch zu anderen Zeitpunkten viel Freude. Haben Sie noch nie einen Fotokalender erstellt, finden Sie hier eine Anleitung, die Ihnen Schritt für Schritt am Beispiel eines CEWE-Fotokalenders zeigt, wie´s geht.

Bürokalender in großer Auswahl - die fünf besten Angebote

Ob Geschäftsreisen, Urlaubsplanung, Konferenzen oder Kundenbesuche: Im Berufsleben müssen tausend wichtige Termine koordiniert werden. Während ein Tischterminkalender viel Platz für Einträge haben muss, bietet die große Jahresübersicht den besten Überblick. Im folgenden Beitrag stellen wir Ihnen die gängigsten Kalender fürs Büro und unsere fünf besten Angebote vor.

Jahresplaner - Tipps zur Erstellung und die 5 besten Angebote

Mit einem Jahreskalender haben Sie alle wichtigen Termine immer im Blick. Die Vorteile einer selbst erstellten und personalisierten Jahresübersicht liegen dabei auf der Hand: Durch eigene Fotos verwandeln Sie Ihren Kalender in ein unverwechselbares Unikat und Sie können feststehende Termine bereits während der Gestaltung eintragen. Auf welche Kriterien Sie bei der Auswahl achten sollten, welche Tricks und Tipps Ihnen bei der Erstellung helfen können und wo Sie die fünf besten Angebote finden, erfahren Sie im folgenden Beitrag:

Fotokalender zum Selberbasteln - kostenlos einfach selbst gestalten

Dank moderner und bedienerfreundlicher Gestaltungsprogramme sind selbst erstellte Fotokalender auch für Einsteiger ein leichtes Kinderspiel. Individuelle Fotokalender sind Unikate und liegen im Trend, denn industrielle Massenwaren hängen überall herum. Hobbyfotografen, die neben ihren gestalterischen Fähigkeiten zudem Geduld, Kreativität und ein ruhiges Händchen beweisen, greifen auch noch gerne zu Schere, Kleber und Farben, um ihrem Fotokalender den letzten Schliff zu verpassen. Wo Sie die besten Vorlagen und Anleitungen finden, erfahren Sie im folgenden Beitrag:

Fotokalender für die Küche - Die 5 besten Angebote

Die Küche war und ist der unbestrittene Mittelpunkt des Hauses. Schon seit mehr als 10.000 Jahren versammeln sich Generationen an Herd und Feuerstelle, um sich bei einer stärkenden Mahlzeit die spannenden Ereignisse des Tages auszutauschen. Wenn es um die Kommunikation geht, ist die Küche auch heute noch der zentrale Dreh- und Angelpunkt der Familie. Da ist es nur zu logisch, dass auch Küchenkalender eine wichtige Rolle spielen. Ob eilige Termine, neue Rezepte oder kleine Botschaften: Auf dem Kalender wird alles Wichtige vermerkt. Einen schönen und individuellen Küchenkalender können Sie in wenigen Schritten selbst gestalten. Im folgenden Beitrag erfahren Sie wie, und vor allen Dingen bei welchen Anbietern Sie die besten Angebote erhalten.

Optimale Druckqualität für Ihre Bilder

Sie erstellen gerne Fotokalender, waren aber schon manchmal mit der Wiedergabe Ihrer Fotos unzufrieden? Wir zeigen Ihnen in diesem Beitrag, was Sie tun können, damit Ihre Bilder im Kalender optimal gedruckt werden.