Fotokalender Anbieter
Kalender erstellen
Tipps & Test

Fotokalender auf Fotopapier - Unterschiede, Sorten, Vor- und Nachteile

Der Begriff "Fotopapier" wird im Allgemeinen mit einer höherwertigen Bildqualität verbunden. Die Farben sind brillanter, die Konturen insgesamt schärfer als beim Druck auf herkömmlichem Papier. Doch Fotopapier ist nicht gleich Fotopapier. So wird von vielen Anbietern der Eindruck vermittelt, ein auf Fotopapier gedruckter Fotokalender sei mit seinem höheren Preis in jedem Fall ein besseres Produkt. Inwieweit sich Fotopapiere voneinander unterscheiden, warum Digitaldruckpapier manchmal doch die bessere Wahl ist und auf welche Kriterien Sie bei den Produktbeschreibungen der Anbieter achten sollten, erfahren Sie im folgenden Beitrag:   >> weiterlesen ...


Fotokalender für die Küche - Die 5 besten Angebote

Die Küche war und ist der unbestrittene Mittelpunkt des Hauses. Schon seit mehr als 10.000 Jahren versammeln sich Generationen an Herd und Feuerstelle, um sich bei einer stärkenden Mahlzeit die spannenden Ereignisse des Tages auszutauschen. Wenn es um die Kommunikation geht, ist die Küche auch heute noch der zentrale Dreh- und Angelpunkt der Familie. Da ist es nur zu logisch, dass auch Küchenkalender eine wichtige Rolle spielen. Ob eilige Termine, neue Rezepte oder kleine Botschaften: Auf dem Kalender wird alles Wichtige vermerkt. Einen schönen und individuellen Küchenkalender können Sie in wenigen Schritten selbst gestalten. Im folgenden Beitrag erfahren Sie wie, und vor allen Dingen bei welchen Anbietern Sie die besten Angebote erhalten.   >> weiterlesen ...


Die Anbieterauswahl bei Fotokalendern

Ein Kalender ist ein schönes Geschenk - nicht nur zu Weihnachten. Um ihn hochwertig drucken zu lassen, müssen Sie zunächst einen Dienstleister aussuchen. Das ist bei der Fülle der verfügbaren Anbieter gar nicht so einfach. Wie zeigen Ihnen nun, worauf Sie achten müssen.   >> weiterlesen ...

Preisvergleich 2016

NEU: Sie wissen bereits, welches Format Sie gestalten möchten?

Finden Sie das günstigste Angebot mit underem neuen Fotokalender Preisvergleich

Aktuell

Mein erster Fotokalender - In 7 Schritten zum Ziel

Ein Fotokalender ist ein tolles Geschenk - nicht nur zu Weihnachten. Ein individueller Geburtstagskalender oder einer zu einem Jubiläum macht auch zu anderen Zeitpunkten viel Freude. Haben Sie noch nie einen Fotokalender erstellt, finden Sie hier eine Anleitung, die Ihnen Schritt für Schritt am Beispiel eines CEWE-Fotokalenders zeigt, wie´s geht. Ein Fotokalender ist ein tolles Geschenk - nicht nur zu Weihnachten. Ein individueller Geburtstagskalender oder einer zu einem Jubiläum macht auch zu anderen Zeitpunkten viel Freude. Haben Sie noch nie einen Fotokalender erstellt, finden Sie hier eine Anleitung, die Ihnen Schritt für Schritt am Beispiel eines CEWE-Fotokalenders zeigt, wie´s geht.   >> weiterlesen ...

Der Fotokalender (Digitaldruck) von Saal Digital im Test

Das von Fachmagazinen mehrfach ausgezeichnete Siegener Familienunternehmen Saal Digital Fotoservice GmbH ist bekannt für die hochwertige Qualität seiner Fotoprodukte. Bislang bot das Unternehmen ausschleßlich auf echtem Fotopapier ausbelichtete Kalender an. Seit Kurzem gibt es die Kalender auch als 6-Farbdruck. Den Echtfotokalender hatte ich bereits vor über einem Jahr getestet - mit gutem Ergebnis, zumal schon die Saal Design Software mit ihren vielfältigen Bearbeitungsmöglichkeiten überzeugt. Im November 2013 fragte Saal Digital einen weiteren Test an - dieses Mal für einen der gedruckten Kalender.

Fazit für Eilige: Wo Saal Digital draufsteht, ist Qualität drin! Auf große Auswahl, professionellen Service, sehr gute Qualität und schnelle Lieferung ist bei dem sympathischen Familienunternehmen wie immer Verlass. Insbesondere die umfangreichen Funktionen hinsichtlich der Kalendarium-Bearbeitung lassen die Mitbewerber weit hinter sich. Prädikat: Empfehlenswert!

Fotokalender, ICC-Profil und Preise bei Saal Digital

Wer die Webseite von Saal Digital zum ersten Mal besucht, wird positiv überrascht, denn der Anbieter überzeugt mit großer Angebotsvielfalt, detaillierten Produktbeschreibungen und professionellem Service. Da sich das bisherige Angebot an belichteten Echtfoto-Kalendern um sieben gedruckte Formate erweitert hat, haben Kunden jetzt noch eine größere Auswahl. Einzig die Preistabellen wirken etwas irritierend, da in den Aufstellungen ? zumindest bis jetzt - auf den ersten Blick keine Unterschiede zwischen belichteten und gedruckten Kalendern erkennbar sind.

Belichtete Monatskalender (Echtfoto Fotokalender)

Die Fotokalender (11 Formate von 12 x 35 cm bis 50 x 75 cm) werden auf mattem Fotopapier Crystal Archive Paper Supreme von Fujifilm mit feiner Strukturierung belichtet.

Tipp!! In folgendem Artikel erläutern wir seperat die Vor- und Nachteile für Fotokalender auf Fotopapier

Monatskalender mit 6-Farb-Druck (Digitaldruck Fotokalender)

Die Kalender (7 Formate von 12 x 35 cm bis 45 x 30 cm) werden auf holzfreiem Premiumpapier mit 6-Farb-Druck gedruckt. Das umweltfreundliche Papier ist FSC-zertifiziert, trägt das EU-Ecolabel und ist beschreibbar. Die hohe Weiße gewährleistet eine hohe Farbtreue.

ICC-Profil

Für Fortgeschrittene und Profis, die ihre Kalender in Photoshop oder Lightroom, bearbeiten, stellt Saal Digital für die gedruckten und belichteten Monatskalender jeweils ein eigenes ICC-Profil (Farbmanagement) für den Softproof zum Download zur Verfügung. Ziel des Farbmanagements ist, dass die auf dem Monitor erscheinende Vorlage dem anschließenden Druckergebnis entspricht. Mithilfe der ICC-Profile von Saal Digital lassen sich bei sämtlichen Fotoprodukten unter anderem die Papierfarben simulieren.

Formate und Preise Monatskalender und Geburtstagskalender

  • 12 x 35 cm - ? 12,95
  • 15 x 45 cm - ? 14,95
  • 20 x 20 cm - ? 12,95
  • 20 x 30 cm - ? 14,95
  • 30 x 20 cm - ? 14,95
  • 30 x 30 cm - ? 19,95
  • 30 x 45 cm - ? 24,95
  • 45 x 30 cm - ? 24,95
  • 50 x 35 cm - ? 69,95
  • 50 x 50 cm - ? 89,95
  • 50 x 75 cm - ? 109,95

Tipp!! Natürlich finden Sie alle Fotokalender von Saal Digital auch in unserem

Fotokalender Preisvergleich

Für die Formate 20 x 20 cm bis 45 x 30 cm hatte Saal Dgital aktuell einen Preisnachlass von 30% angeboten. Einen preislichen Unterschied zwischen belichteten und gedruckten Kalendern gib es nicht. Dies wird jedoch erst nach dem Download der Saal Design Software und nach erfolgter Vorauswahl zwischen den beiden Kalendersorten ersichtlich. Die Tatsache irritiert zunächt, denn normalerweise sind belichtete Kalender grundsätzlich ein paar Euro teurer als die gedruckten Exemplare.

Formate und Preise Jahreskalender und Panoramakalender

Im Bereich Jahres- und Panoramakalender lässt Saal Digital die Konkurrenz hinsichtlich der Formatvielfalt und der Auswahl zwischen sechs verschiedenen Papiersorten (Glänzend, Matt, Silk, Perlmutt, Metallic, Flex) weit hinter sich. Die insgeamt elf angebotenen Größen reichen vom kleinen Kalenderposter (30 x 45 cm, ab ? 4,95) bis zum riesigen Panoramakalender (240 x 60 cm, ab ? 49,95).

Direktupload

Saal Digital bietet zwecks eventueller Onlinegestaltung der Fotokalender keinen entsprechenden Editor an. Dafür ist aber der Direktupload für Projekte, die bereits in InDesign oder Photoshop vorliegen, online verfügbar. Allerdings sollte dies für nichtsahnende Neukunden vielleicht noch einmal dezidierter kenntlich gemacht werden.

Gestaltung mit der Saal Design Software

Da ich eine der älteren Versionen der Saal Design Software bereits deinstalliert hatte, musste ich das Programm neu herunterladen. Trotz der funktionellen Vielfalt für sämtliche Produkte verlief der Download relativ zügig. Im Bereich Fotokalender klickte ich auf die gedruckten Monatskalender und erhielt folgende Ansicht:

Software Auswahl Saal

Die Ansicht listet alle für die weitere Auswahl relevanten Eckdaten wie Maße, Design des Kalendariums, eine kurze Produktbeschreibung sowie die Funktion für die Festlegung von Startjahr und Startmonat. Ich nahm die aktuelle Rabattaktion zum Anlass, den hochformatigen Fotokalender mit dem Maß 30 x 45 cm (entspricht ca. DIN A3) zum reduzierten Preis von € 17,47 zuzüglich der günstigen Versandkosten von € 3,95 zu bestellen.

Startjahr und Startmonat

Hier besteht die Möglichkeit, Monate und Jahre (Stand November 2013 bis 2025) beliebig zu kombinieren.

Auswahl Kalendarien

Wie bei kaum einem anderen Anbieter besteht bei Saal Digital die Möglichkeit, zwischen sechs Kalendarien auszuwählen. Daneben haben Nutzer die Option, ihr eigenes Kalendarium einzufügen.

Abgerundet:

Software Kalendarium abgerundet

Geschwungen:

Software Kalendarium geschwungen 

Schlicht:

Software Kalendarium schlicht 

Markant:

Software Kalendarium markant 

Eigenes Kalendarium:

Software Kalendarium ohne 

Geteilt:

 Software Kalendarium geteilt

Kreis:

Software Kalendarium Kreis 

Bildbearbeitung

Trotz umfangreichster Funktionen präsentiert sich das Bearbeitungsfenster angenehm schlicht und übersichtlich: Links die Galerie, rechts Funktionen wie Bildbearbeitung, Textbearbeitung und Kalendarium-Bearbeitung sowie eine große Auswahl an voreingestellten Hintergründen, Cliparts und Layouts.

Software Bearbeitungsfenster Blanko 

Für das Deckblatt entschied ich mich, die Motive für die zwölf Kalenderblätter in Miniaturformat zu verwenden. Dazu aktivierte ich das Raster (unterschiedliche Rasterstärken möglich) und ordnete die Bildboxen entlang der Linien an. Die Saal Design Software gehört zu den ca. 50% aller von den Anbietern zur Verfügung gestellten Downloadprogrammen, mit denen zur Gestaltung der Kalender sowohl beliebig viele Bildboxen als auch beliebig viele Textfelder möglich sind.

Software Bearbeitungsfenster Raster Bildboxen

Danach zog ich die Bilder aus der Galerie in die Bildboxen und bearbeitete jedes Foto noch einmal nach, um ein einheitliches Helligkeitslevel unter den Aufnahmen zu gewährleisten. Neben den üblichen Funktionen wie Drehen, Spiegeln, Vergrößern, Verkleinern, stufenloser Einstellung von Helligkeit, Kontrast, Sättigung und Grundfarbton bietet die Software die Möglichkeit der farblichen Verfremdung oder des Grades der Transparenz.

Software Bearbeitungsfenster Bildbearbeitung

Textbearbeitung

Da ich nur ein Textfeld für das Deckblatt benötigte, verlief der Schritt der Textbearbeitung sehr zügig. Ansonsten lassen sich die Textfelder stufenlos drehen. Hinsichtlich Schriftgröße, Schriftarten und Farben besticht das Programm ebenfalls durch eine große Auswahl.

Software Bearbeitungsfenster Bildbearbeitung Text

Software Bearbeitung Kalendarium

Bearbeitung des Kalendariums

Besonders erfreulich: Für jeden Monat lässt sich das jeweilige Kalendarium individuell gestalten. Zu den Optionen zählen die beliebig miteinander kombinierbaren Farben für Hintergrund, Wochentage, Sonn- und Feiertage. Wer zu Beginn ein Design festlegt, kann dieses per Klick auf "Auf alle Seiten" für alle Kalenderblätter anwenden.

Eine Funktion, die ich bis jetzt noch bei keinem anderen Anbieter entdecken konnte: Die Kalendarien lassen sich nach Bundesland bzw. Region einstellen, sodass sämtliche gültigen Feiertage auch korrekt angezeigt werden.

Hinsichtlich der Deckkraft des Hintergrundes entschied ich mich für die 100%ige Transparenz, um die Fotos in den Vordergrund zu stellen. Beispiel:

Software Bearbeitungsfenster Kalendarium Detail

Nachdem ich das Projekt gespeichert hatte, legte ich den Kalender in den Warenkorb. Nach der Deaktivierung der Bildverbesserung wurde der Bestellprozess aktiviert.

Bestellvorgang bei Saal Digital

Insgesamt ist der Bestellprozess in vier Schritte gegliedert: 1. Warenkorb, 2. Angaben, 3. Zahlung, 4. Prüfen und Bestellen.

Unter dem Punkt "Angaben" hinterlegte ich die verpflichtenden Daten wie Name, Adresse und Mailadresse. Rechts davon konnte ich eine alternative Lieferadresse eingeben.
Im nächsten Schritt "Zahlung" entschied ich mich für Rechnung (Alternative: Lastschrift) und ließ die voreingestellte Versandart auf "DHL-Standard" für € 3,95 stehen (Alternative: DHL-Express für € 14,95). Im rechten Feld hätte ich einen Gutscheincode eintragen können.
Im letzten Schritt "Prüfen und Bestellen" checkte ich noch einmal die Richtigkeit von Kalender, Preisen und meinen Adressdaten und schickte die Bestellung ab. Nach dem Upload erhielt ich über die Webseite die erste Bestätigung.

Infomails und Lieferzeit

1. Mail 19.11. - Auftragsbestätigung - enthielt alle Bestelldaten, die Auftragsnummer sowie einen Link zu den aktuellen Produktions- und Lieferzeiten (für Kalender insgesamt 3 bis 4 Werktage). Darüber hinaus enthielt die Mail noch einen Link zum Online Auftrags- und Versandstatus, den Saal Digital als neuen Service bewarb.

2. Mail 21.11. - Rechnung und Versandbestätigung - enthielt außer der angehängten Rechnung (zahlbar sofort nach Erhalt) noch einmal den Link zum Online Auftrags- und Versandstatus. Der Link führt auf die Webseite, wobei der DHL-Versandstatus noch nicht angezeigt wurde. Sämtliche Angaben waren für mich erst einen Tag nach der eigentlichen Zustellung sichtbar, die übrigens an einen Nachbarn erfolgt worden war.

Der direkte Link zu DHL wäre mir da lieber gewesen, obwohl der Service an sich nicht schlecht ist. Allerdings sollte die Anzeige über den Sendestatus idealerweise in tatsächlicher Echtzeit erfolgen. Am Tag nach der Zustellung erhielt ich folgende vollständige Auflistung

Versandstatus

Insgesamt hatten Produktions- und Lieferzeit drei Werktage betragen - wie immer war auf Saal Digital in Sachen Schnelligkeit absoluter Verlass.

Transportsichere Verpackung

Der Kalender steckte - in weiteres Schutzpapier verpackt - in einem großen diebstahlsicheren Versandumschlag für Kalender. Durch die Innenlaschen wurde die einwellige Pappe zusätzlich verstärkt.

Verarbeitung und Materialqualität

Wie nicht anders erwartet ließen auch Verarbeitung und Material nichts zu wünschen übrig: stabile Spiralbindung, reißfeste Seiten sowie ein schützendes Vorblatt vor dem Titel. Kleines Manko: Trotz umfangreicher Produktbeschreibung konnte ich auf der Webseite keine Angaben zur Papierstärke finden. Schätzungsweise handelt es sich um ein Gewicht von ca. 200 g/m2.

Fotoqualität

Wie beschrieben überzeugt das Papier durch seine hohe Weiße, wodurch die Fotos eine schöne Brillanz erhalten und die Farben naturgetreu wiedergegeben werden. Die matte Oberfläche reduziert mögliche Lichtreflexe auf ein Miniumum, wobei ein leichter Glanz für eine edle Optik sorgt. Ebenso erfreulich ist die Bildschärfe und die pixelfreie Wiedergabe kleinster Details.

Obwohl ich das ICC-Profil nicht verwendet hatte (Monitor-Einstellungen hatte ich vor einiger Zeit erst vorgenommen), wiesen die digitale Vorlagen und der Originalkalender kaum Unterschiede auf.

Digitale Vorlage

Februar Digitale Vorlage

Druckergebnis

Februar Original Druck

Logodruck

Saal Digital verzichtet komplett und ohne Aufpreis auf den Logodruck.

Preis-Leistungsverhältnis

Schon aufgrund der hohen Qualität zählt Saal Digital auch hinsichtlich seiner anderen Fotoprodukte zu den Anbietern, die mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis überzeugen. Im Vergleich bewegt sich das Preisniveau zwar im mittleren Bereich, doch die vielen Extras wie die hohe Weiße des umweltfreundlichen Papiers, tolle Farbbrillanz, ICC-Profil, professionelle Bearbeitungssoftware und niedrige Versandkosten (€ 3,95) machen aus den Kalendern regelrechte Sonderangebote.

Da gilt auch für den gedruckten Fotokalender im Format 30 x 45 cm für den regulären Preis von € 24,95. Da ich die Rabattaktion noch mitnehmen konnte, war der Kalender für € 17,47 natürlich ein Schnäppchen.

Pro und Kontra zum Saal Digital Fotokalender

Pro

  • Große Auswahl an Kalenderformaten 
  • Kalender auf Fotopapier belichtet und als Digitaldruck
  • Gestaltungsprogramm bietet umfangreiche Funktionen hinsichtlich Bild- und Textbearbeitung
  • Große Auswahl unterschiedlicher Kalendarien, die sich mit Hilfe der Saal Design Software noch weiter detailliert bearbeiten lassen
  • Extra-Service wie ICC-Profil und Direktupload 
  • Schnelle Produktion und Lieferung
  • Sehr gute Papierqualität mit hoher Weiße für Farbtreue - und brillanz
  • Sehr gute Druckqualität
  • Zahlung per Rechnung möglich
  • Saal Digital verzichtet auf Logodruck

Kontra

  • Format- und Preisübersicht auf der Webseite macht keine Trennung zwischen Echtfotokalendern und gedruckten Fotokalendern, wirkt irritierend
  • Keine Onlinegestaltung möglich  
  • Möglichkeit des Direktuploads kann zur Verwechslung mit einem Online-Editor führen

Fazit: Wo Saal Digital draufsteht, ist Qualität drin! Auf große Auswahl, professionellen Service, sehr gute Qualität und schnelle Lieferung ist bei dem sympathischen Familienunternehmen wie immer Verlass. Insbesondere die umfangreichen Funktionen hinsichtlich der Kalendarium-Bearbeitung lassen die Mitbewerber weit hinter sich. Prädikat: Empfehlenswert!

Petra Wingender
Autor:

Petra Wingender ist studierte Politologin und in Köln als selbstständige Autorin und Werbetexterin tätig. Und da sie aus einer Künstlerfamilie stammt, schaute sie auf der Uni auch in Seminare für Malerei und Kunstgeschichte rein. Daher die Leidenschaft für die Fotografie, die übrigens mit einem Erbstück begann: einer alten Voigtländer Bessa aus den 30er Jahren.





Das finden Sie bestimmt auch interessant:

Der PhotoFancy Fotokalender im Test

Die PhotoFancy GmbH hat ihren Sitz in Garbsen bei Hannover, gehört zur digital print / PrintPlanet Unternehmensgruppe und blickt als Internetdruckerei auf mehr als 10 Jahre Erfahrung zurück. Jeder Arbeitsschritt wird dabei ?in-house? durchgeführt. Seit 2010 bietet PhotoFancy kostenlos die Möglichkeit, online eigene Fotos hochzuladen und mit wenigen Klicks kreativ zu bearbeiten. Für das kinderleicht zu bedienende Online-Bildbearbeitungsprogramm mit seinen vielen Funktionen und Effekten ?sorgt ein eingespieltes Team an kreativen Köpfen, echten Computer-Gurus und Querdenkern, die PhotoFancy immer weiter mit neuen Ideen, Kreativität und persönlichem Herzblut füllen.? ? so PhotoFancy über PhotoFancy. Im Jahre 2013 erweiterte das Unternehmen sein Internetangebot um personalisierte Foto-Produkte und Fotogeschenke wie Wandbilder, Taschen, T-Shirts, Smartphone-Hüllen ? und natürlich Fotokalender.

Der Fotokalender von meinbildkalender.de im Test

Der Onlineshop für Fotoprodukte fotobar/meinBildkalender.de ist ein Angebot der Pasda GmbH mit Sitz im süddeutschen Cham. Wie der Firmenname schon vermuten lässt, konzentriert sich das Kerngeschäft von meinbildkalender auf eine große Auswahl an Fotokalendern. Außerdem bietet der Shop Fotobücher, Grußkarten, Poster sowie Leinwände und setzt dabei durch spezielle Namensprodukte auf personalisierte Fotogeschenke. Für die Gestaltung der Fotokalender steht den Kunden eine recht umfassende und trotzdem einfach zu bedienende Online-Software zur Verfügung.

Der FotoPremio Fotokalender im Test

Das Motto von FotoPremio: Großartiges aus Bildern! Nach eigenem Wortlaut des Unternehmens steht dieser Slogan sowohl für dessen Leidenschaft für erstklassige Fotoprodukte als auch für seinen hohen Qualitäts- und Serviceanspruch. FotoPremio ist ein Angebot der Foto Online Service GmbH mit Sitz in Lindenberg im Allgäu. Zum Angebot zählen neben Fotoabzügen und Fotobüchern (auch auf echtem Fotopapier erhältlich), Postern, jede Menge Fotogeschenken und Grußkarten auch Fotokalender ? und das gedruckt oder auf Fotopapier belichtet.

Der Fotokalender von Wunderkarten.de im Test

Einen Fotokalender hatte ich bei Wunderkarten zuletzt vor ca. zwei Jahren bestellt. Mittlerweile war ein Relaunch der Webseite erfolgt und ein weiterer Kalendertest sollte anstehen. Mal sehen, was sich in der Zwischenzeit so getan hatte. Die erste Neuigkeit ist, dass der Anbieter jetzt unter Bonnyprints GmbH firmiert. Der Sitz ist nach wie vor Berlin. Das zweite auffällige Merkmal ist das modernere Design der Seite, welches klar zu erkennen gibt, dass sich Wunderkarten hauptsächlich auf das Angebot von Grußkarten aller Art konzentriert. Auch im Service hat sich etwas getan - zum Beispiel das sehr attraktiv aufgemachte "Wundermagazin" mit aktuellen Themen rund um Gesellschaft, Fotografie, Geschenktipps und Lifestyle. Das relativ überschaubare Angebot an Fotokalendern verbirgt sich noch immer unter der Rubrik "Fotogeschenke".

Rossmann Fotokalender - Der Premiumkalender A3 von Rossmann im Test

Selbst gestaltete Fotokalender beim Drogeriemarkt bestellen? Warum nicht, zumal der Anbieter Rossmann in Deutschland zu den erfolgreichsten Ketten der Branche zählt. Fotos, Fotobücher, Fotokalender und Fotogeschenke können sowoohl in den Filialen als auch über die Internetseite www.rossmann-fotowelt.de. Verantwortlich für das Internetangebt ist die Dirk Rossmann GmbH mit Sitz in Burgwedel. Wer Fotoprodukte diekt über die allgemeine Rossmann-Seite bestellen möchte, muss erst einmal eine Weile suchen, denn die Fotowelt verbirgt sich hinter einer eher unscheinbarn Schaltfläche. Die Seite der Rosmmann Fotowelt ist mit ihren Produkten klar gegliedert. Ein Klick auf die Schaltfläche "Fotokalender" öffnet das Gesamtangebot.

Der Wandkalender von fotokalender.com im Test

Die deutsche Seite fotokalender.com ist ein Angebot der Photoconnect AB mit Sitz im schwedischen Sundsvall. In Deutschland erfolgen Produktion und Versand durch die Digital Print Group GmbH in Nürnberg. Wie der Name unschwer andeutet, hat sich die Photoconnect AB mit diesem Internetportal auf die Erstellung und den Versand von Fotokalendern spezialisiert. Fotkalender.com legt großen Wert auf Kundenzufriedenheit zum Beispiel durch Service und kurze Lieferzeiten. Über das Feedbackportal eKomi können Kunden ihre Bewertungen abgeben. Nach Aussagen des Anbieters existiert das Online-Unternehmen bereits seit einigen Jahren. Hierzulande scheint fotokalender.com relativ neu zu sein. Grund genug für einen Qualitäts- und Servicecheck.

Fotokalender im Test

Wir haben für Sie Fotokalender-Anbieter getestet und sowohl die Qualität der Produkte als auch die Nutzerfreundlichkeit der Software, die Auswahl, Versandkosten und Lieferzeiten genau unter die Lupe genommen.

Unsere aktuellen Anbieter-Charts für Fotokalender 2014 finden Sie hier.