Fotokalender Anbieter
Kalender erstellen
Tipps & Test

Fotokalender auf Fotopapier - Unterschiede, Sorten, Vor- und Nachteile

Der Begriff "Fotopapier" wird im Allgemeinen mit einer höherwertigen Bildqualität verbunden. Die Farben sind brillanter, die Konturen insgesamt schärfer als beim Druck auf herkömmlichem Papier. Doch Fotopapier ist nicht gleich Fotopapier. So wird von vielen Anbietern der Eindruck vermittelt, ein auf Fotopapier gedruckter Fotokalender sei mit seinem höheren Preis in jedem Fall ein besseres Produkt. Inwieweit sich Fotopapiere voneinander unterscheiden, warum Digitaldruckpapier manchmal doch die bessere Wahl ist und auf welche Kriterien Sie bei den Produktbeschreibungen der Anbieter achten sollten, erfahren Sie im folgenden Beitrag:   >> weiterlesen ...


Fotokalender für die Küche - Die 5 besten Angebote

Die Küche war und ist der unbestrittene Mittelpunkt des Hauses. Schon seit mehr als 10.000 Jahren versammeln sich Generationen an Herd und Feuerstelle, um sich bei einer stärkenden Mahlzeit die spannenden Ereignisse des Tages auszutauschen. Wenn es um die Kommunikation geht, ist die Küche auch heute noch der zentrale Dreh- und Angelpunkt der Familie. Da ist es nur zu logisch, dass auch Küchenkalender eine wichtige Rolle spielen. Ob eilige Termine, neue Rezepte oder kleine Botschaften: Auf dem Kalender wird alles Wichtige vermerkt. Einen schönen und individuellen Küchenkalender können Sie in wenigen Schritten selbst gestalten. Im folgenden Beitrag erfahren Sie wie, und vor allen Dingen bei welchen Anbietern Sie die besten Angebote erhalten.   >> weiterlesen ...


Die Anbieterauswahl bei Fotokalendern

Ein Kalender ist ein schönes Geschenk - nicht nur zu Weihnachten. Um ihn hochwertig drucken zu lassen, müssen Sie zunächst einen Dienstleister aussuchen. Das ist bei der Fülle der verfügbaren Anbieter gar nicht so einfach. Wie zeigen Ihnen nun, worauf Sie achten müssen.   >> weiterlesen ...

Preisvergleich 2016

NEU: Sie wissen bereits, welches Format Sie gestalten möchten?

Finden Sie das günstigste Angebot mit underem neuen Fotokalender Preisvergleich

Aktuell

Mein erster Fotokalender - In 7 Schritten zum Ziel

Ein Fotokalender ist ein tolles Geschenk - nicht nur zu Weihnachten. Ein individueller Geburtstagskalender oder einer zu einem Jubiläum macht auch zu anderen Zeitpunkten viel Freude. Haben Sie noch nie einen Fotokalender erstellt, finden Sie hier eine Anleitung, die Ihnen Schritt für Schritt am Beispiel eines CEWE-Fotokalenders zeigt, wie´s geht. Ein Fotokalender ist ein tolles Geschenk - nicht nur zu Weihnachten. Ein individueller Geburtstagskalender oder einer zu einem Jubiläum macht auch zu anderen Zeitpunkten viel Freude. Haben Sie noch nie einen Fotokalender erstellt, finden Sie hier eine Anleitung, die Ihnen Schritt für Schritt am Beispiel eines CEWE-Fotokalenders zeigt, wie´s geht.   >> weiterlesen ...

Der Fotokalender von meinbildkalender.de im Test

Der Onlineshop für Fotoprodukte fotobar/meinBildkalender.de ist ein Angebot der Pasda GmbH mit Sitz im süddeutschen Cham. Wie der Firmenname schon vermuten lässt, konzentriert sich das Kerngeschäft von meinbildkalender auf eine große Auswahl an Fotokalendern. Außerdem bietet der Shop Fotobücher, Grußkarten, Poster sowie Leinwände und setzt dabei durch spezielle Namensprodukte auf personalisierte Fotogeschenke. Für die Gestaltung der Fotokalender steht den Kunden eine recht umfassende und trotzdem einfach zu bedienende Online-Software zur Verfügung.

Fazit für Eilige: Sehr gute Qualität, schneller und professioneller Kundenservice, Preis ok – Die Fotokalender von meinbildkalender sind empfehlenswert!

Fotokalender bei meinbildkalender

Wer gezielt nach Produktgruppen sucht, klickt im oberen Menü entweder auf „Produkte“ oder scrollt die Startseite herunter. Das Sortiment an Kalendern gliedert sich hier in „Fotokalender“, „Namenskalender“ und „Tischkalender“. Die einzelnen Kategorien sind wiederum in weitere Rubriken unterteilt. So finden sich zum Beispiel unter „Fotokalender“ sowohl „Bildkalender“ (Wandkalender, 13 Seiten), und „Familienplaner“ (Wandkalender, 13 Seiten) als auch Wochenkalender (Wandkalender, 55 Seiten) – und das jeweils in vielen Formaten und Ausführungen. Wandkalender werden von DIN A2 bis A5 und als Sonderformate in Quadratisch, Panorama, Sky oder als Streifenkalender angeboten.

Preis-Beispiele zur Orientierung:

  • Wandkalender 13 Seiten, DIN A5 Hoch/Quer: € 13,90
  • Wandkalender 13 Seiten, DIN A4 Hoch/Quer: € 15,90
  • Wandkalender 13 Seiten, DIN A3 Hoch/Quer: € 21,90
  • Wandkalender 13 Seiten, DIN A2 Hoch/Quer: € 49,90
  • Skykalender 13 Seiten, 25,5 x 51,0 cm: € 29,90
  • Wochenkalender 55 Seiten, DIN A3 Hoch/Quer: € 49,90
  • Tisch-Wochenkalender 55 Seiten, 29,7 x 10,5 cm € 39,90
  • Tischkalender 13 Seiten, 29,7 x 10,5 cm € 15,90

Sie möchten wissen wie teuer Fotokalender bei anderen Anbietern sind? Kein Problem, nutzen Sie hierfür einfach unseren riesigen Fotokalender Preisvergleich

Der DIN A4 Kalender im Hochformat

Der DIN A4 Kalender im Hochformat zählt zu den klassischen Bestsellern. Zum einen ist das Format klein genug, um in jede kleinste Ecke zu passen, zu anderen ist er groß genug, um schöne Fotos zur Geltung zu bringen. Weitere Vorteile sind ein angemessenes Preis-Leistungsverhältnis und die Tatsache, dass für die Gestaltung auch Fotos mit relativ niedriger Auflösung verwendet werden können. Ich entschied mich daher für den Klassiker DIN A4 im Hochformat. Der Kalender wird mit folgenden Produktdetails beschrieben:

  • 250 g/m² Kunstdruckpapier mattglanzbeschichtet
  • alternativ mit UV-Lackierung (Aufpreis € 5,00)
  • Kalenderrücken kartoniert
  • mit Drahtaufhänger und Wire-O-Bindung
  • optional mit Indexseite
  • vielfältige Kalendariendesigns
  • Kalender DIN A 4 Hoch und Quer für jeweils € 15,99

Online-Gestaltung bei meinbildkalender

Von der Startseite aus können die Kunden unterschiedliche Möglichkeiten nutzen, das Online-Gestaltungsprogramm zu öffnen. Beim Klick auf die zentrierte Schaltfläche „Kalender erstellen“ erfolgt nach der Festlegung für das einzelne Produkt entweder die Auswahl für ein vorgefertigtes Layout (Designauswahl) oder für die freie Gestaltung. (selbst gestalten)

Fotokalender von meinbildkalender erstellen

Die Variante über die Designauswahl eignet sich speziell für Einsteiger oder Eilige, die sich die oftmals langwierige Gestaltung von Hintergrund, Mustern, Kalendarium u.ä. sparen möchten.

Beispiele für die Designauswahl:

Designauswahl bei meinBildkalender.de

Wer auf vorgegebene Layouts verzichten kann, kommt auch schneller ins Programm.

Fotokalender Formate meinBildkalender.de

Im linken Bereich der Startseite klickte ich auf Fotokalender, anschließend unter Bildkalender neben „A4 Kalender Hochformat“ auf „erstellen“ und der Online-Editor wurde ohne weitere Umschweife direkt geladen.

Bearbeitungsfenster meinBildkalender.de

Der Aufbau des Bearbeitungsfensters ist so einfach wie genial. Bis auf wenige Funktionen konzentrieren sich die wichtigsten Tools auf der rechten Seite. vom Einfügen eigener Bilder und Auswahl von Farben sowie Hintergründen über das Aufrufen einzelner Kalenderlayouts bis zur Bild- und Textbearbeitung. Wer bei der Gestaltung Fragen hat, wendet sich im Live Chat (Sprechblasensymbol im Bearbeitungsfenster links). Wer Zeit sparen möchte und wenig Wert auf die Bildreihenfolge legt, klickt unten rechts auf „automatisches Layout“ und das Programm ordnet die Fotos aus der Galerie innerhalb weniger Sekunden von selbst auf den Kalenderseiten an.
Ich lud meine für den Kalender ausgewählten Fotos von der Festplatte hoch und zog einige davon per Drag & Drop von der Galerie zunächst auf das Deckblatt.

Bildbearbeitung - meinBildkalender.de Fotokalender

Um mehrere Fotos in gleicher Größe und mit jeweils gleich großen Abständen zueinander positionieren zu können, klickt man auf der unteren Menüleiste einfach auf das Raster-Symbol. In diesem Tool lassen sich die Rasterweiten in 5er-Schritten von 5 bis 20 mm einstellen, was eine schnelle und individuelle Anordnung der Bildboxen ermöglicht. Zwecks Feinjustierung sind die Koordinaten der einzelnen Quadrate zusätzlich auf der unteren Bearbeitungsleiste angegeben. Die Zahlen lassen sich per Eingabe über die Tastatur verändern.

Raster Bearbeitung Fotokalender

Natürlich ist auch eine individuelle Bearbeitung der Fotos möglich. Per Doppelklick auf die Bildbox werden die dann auf der oberen Menüleiste angeordneten Funktionen für Verschieben, Vergrößeren und Verkleinern aktiviert. Die stufenlose Drehung ist per Anfasser in der Mitte der Bildbox möglich. Weitere Bild- und Rahmeneffekte lassen sich per Regler im rechten Fenster vornehmen. Einen kleinen Minuspunkt muss ich dem Programm leider doch attestieren, denn hilfreiche Funktionen wie zum Beispiel die Veränderung von Farbsättigung oder Kontrast fehlen.

bildbearbeitung Wandkalender von meinBildkalender.de

Die für das Deckblatt ausgewählte Hintergundfarbe (Anthrazit) legte ich per Klick auf die entsprechende Schaltfläche für alle Kalenderblätter fest. 

Bearbeitung Hintergrundfarbe meinBildkalender.de

Textbearbeitung

Zwecks Textbearbeitung klickte ich auf der oberen Menüleiste auf das Icon „T+“, welches das Einfügen beliebig vieler Textfelder erlaubt. Durch den üblichen Doppelklick lässt sich das dazugehörige Bearbeitungsfenster öffnen.

Textbearbeitung Fotokalender

Möglich sind die Auswahl von ungefähr 100 Schriften, die Festlegung der Schriftart aus dem Farbspektrum sowie die stufenlose Regelung von Schriftgröße und Zeilenabstand. Außerdem lässt sich die Schrift von deckend bis transparent einstellen und der Text entweder links, zentriert, links oder als Block darstellen. Was will man mehr? Passend zu den Motiven wählte ich für das Deckblatt den Titel „SYMMETRIEN 2015“ in roter Fettschrift.

Bearbeitung des Kalendariums

Kalendarium bearbeiten meinBildkalender.de

Startjahr und Startmonat sind frei einstellbar. Darüber hinaus stehen – gemessen an einem Online-Editor – sehr viele Layouts und Stile zur Gestaltung der Kalendarien zur Verfügung. Es ist sogar möglich, feststehende Termine einzugeben. Die Kalendarien können gemäß feststehender Layoutvorschläge auf den Kalenderblättern unterschiedlich angeordnet werden. Ein nachträgliches Verändern (Vergrößern, Verschieben, Verkleinern, Drehen) per Anfasser ist allerdings nicht möglich. Positiv: Wochen-, Sonn- und Feiertage lassen sich in beliebigen Farben darstellen. Ein bearbeitetes Kalendarium kann per einzigem Mausklick auf alle Kalenderblätter übertragen werden. Ebenso ist es natürlich auch möglich, für jedes Kalenderblatt ein individuelles Kalendarium anzulegen.

Nachdem ich alle Kalenderblätter mit Fotos versehen hatte, speicherte ich das Projekt unter seinem Namen ab und legte den Kalender in den Warenkorb.

Bestellvorgang bei meinbildkalender

Der Bestellvorgang besteht aus 5 Schritten:

  • Warenkorb: Hier werden die Eckdaten des Kalenders, Stückzahl, Preis, Option für UV-Lack, Versandkosten (€ 4,90), Versandart (Standard oder Express) angegeben. Weiterhin besteht die Möglichkeit, einen Gutscheincode einzugeben. 
  • Druckdatenkontrolle: Dieser Schritt beinhaltet die Druckfreigabe durch den Kunden. Zu diesem Zweck erstellt das Online-Programm eine pdf-Vorschau des gesamten Kalenders. Die Vorschau lässt sich downloaden. Vor der Druckfreigabe sollte die Datei unbedingt nach eventuellen Fehlern überprüft werden. (Achtung: Für Reklamationen ist unbedingt das Abspeichern der Datei zu empfehlen. Hintergrund: Bei meiner Kontrolle hatte ich keinen Fehler feststellen können. Nach erfolgter Freigabe hatten sich beim Druck allerdings doch ein paar gravierende Fehler eingeschlichen. Dazu im Bericht später mehr)

Druckdatenkontrolle meinBildkalender.de

  • Rechnungs- und Lieferadresse: Das Übliche - Bestandskunden melden sich mit Mailadresse und Passwort an, Neukunden lassen sich unter Angabe von Mailadresse, neuem Passwort, Namen und Adresse registrieren. 
  • Zahlungsart wählen: Leider bietet meinbildkalender lediglich die beiden Zahlungsarten Kreditkarte über PayPal oder Vorab-Überweisung (zu überweisen innerhalb von 5 Tagen). Zahlung per Rechnung wäre für den Kunden die sicherste Art. Ich entschied mich für die Vorab-Überweisung, wofür ich zunächst auf die Auftragsbestellung per Mail warten musste, welche die Rechnung enthielt. 
  • Bestellzusammenfassung: Hier werden noch einmal sämtliche Daten aufgelistet. Jeder einzelne Schritt lässt sich an dieser Stelle ändern. Ich schloss den Vorgang ab, indem ich den AGB zustimmte und auf den Bestellbutton klickte.

Infomails, Sendungsverfolgung, Lieferzeit

Die Auftragsbestätigung inklusive angehängter erfolgte wenige Sekunden später. N der Mail hieß es, dass der Kalender im gewählten Standardversand eine Lieferzeit von ca. 8 bis 10 Arbeitstagen bedeuten würde. Diese Zeitspanne erschien mir zwar verhältnismäßig lang, aber mal abwarten. Sicherlich bezog sich die Angabe auf die maximale Überweisungsfrist von 5 Tagen. Den Rechnungsbetrag über € 20,80 überwies ich sofort.
Zweite Tage später erhielt ich die Versandbestätigung inklusive Trackingnummer für die DHL-Sendungsverfolgung.
Bereits am folgenden Tag wurde der Kalender zugestellt. Von der Bestellung über die Registrierung des Zahlungseingangs und der Produktion bis zur Lieferung waren lediglich drei Tage vergangen. Dafür ein großer Pluspunkt!

Transportsichere Verpackung

Wie mittlerweile bei allen Anbietern von Fotoprodukten üblich, wurde der Kalender in einem stabilen Versandkarton mit umlaufendem Knickschutz und diebstahlsicherer Reißverschlusslasche geliefert. Um die Oberfläche vor Kratzern und Feuchtigkeit zu schützen, hatte man den Kalender zusätzlich in Kunststofffolie eingeschweißt.

Verarbeitung und Materialqualität

An der Qualität von Material und Verarbeitung ist nichts auszusetzen. Die matt glänzend beschichteten Seiten streuen das auftreffende Licht in angenehmer Weise und sorgen gleichzeitig für eine hohe Bildschärfe. Das 250 g/m² Kunstdruckpapier wirkt sehr wertig und verleiht den Seiten eine hohe Knickfestigkeit. Die dicke Rückwand aus Pappkarton sorgt für zusätzliche Stabilität des Kalenders. Durch das neutrale weiße Deckblatt wird das Cover vor zu starkem Lichteinfall und Staub geschützt, sodass man den Kalender bis zum neuen Jahr auch außerhalb der Versandverpackung aufbewahren kann.
Zusammengehalten werden die insgesamt 15 Seiten durch die mittlerweile bei allen Anbietern übliche Wire-O Bindung. Im Gegensatz zur einfachen Spiralbindung sorgt diese verstärkte Drahtkammbindung für eine langanhaltende Formstabilität. Ein weiterer Vorteil: Seiten können ohne Widerstand komplett nach hinten umgeschlagen werden, weshalb sich die Wire-O Bindung für hochwertige Wandkalender durchgesetzt hat.

Fotoqualität bei meinBildkalender.de

Auch bezüglich der Fotoqualität gibt es keine Beanstandungen. Die Drucke entsprechen farblich zum einen genau den Originalen, zum anderen überzeugen selbst niedrig aufgelöste Fotos mit einer guten Bildschärfe. Die hochaufgelösten Fotos verblüffen trotz Digitaldrucks durch eine bestechende Detailgenauigkeit. Ich zumindest bin über die Fotoqualität sehr begeistert.

Allerdings musste ich den Kalender trotzdem reklamieren, denn:

Exkurs Kundenservice: Zu meinem Erstaunen musste ich feststellen, dass das Cover keinen Titel und die Kalenderblätter kein Kalendarium hatten. Das sah dann so:

Deckblatt original ohne Schrift

und so aus:

Januar original ohne Kalendarium

Da mir das noch bei keinem Kalender passiert war, konnte ich es zunächst kaum glauben. Zur Kontrolle schaute ich mir das bestellte Produkt auf der Webseite noch eimal an. Doch auch in der Online-Vorschau waren Schrift und Kalendarien verschwunden! Und das, obwohl bei der Druckdatenkontrolle während des Bestellvorgangs noch alles in Ordung war.

Ich rief die Kundenhotline an, um den Kalender zu reklamieren. Die Mitarbeiterin zeigte sich ebenfalls sehr erstaunt, und erklärte, dieser Fehler sei so noch gar nicht vorgekommen. Sie vergewisserte sich selbst in der pdf-Datei, dass Kalendarien und Titel verschwunden waren und versprach nach weiterer Rücksprache mit einem Kollegen, mir umgehend einen Gutscheincode zuzumailen, sodass ich den Kalender nach nochmaliger Einfügung des Titels und der Kalendarien dieses Mal kostenfrei bestellen könne.

Wenige Minuten später traf die Mail mit dem Gutscheincode ein. Die Nachricht enthielt den Rat, die pdf-Datei im Bereich der Druckdatenkontrolle nach dem Download zusätzlich abzuspeichern.
Ich loggte mich in meinen Account ein, versah die leeren Seiten mit Kalendarien, fügte den Titel ein und bestellte den Kalender nach erfolgter Eingabe des Codes nun gratis. An enstprechender Stelle achtete ich natürlich darauf, die zum Glück jetzt mit Titel und Kalendarien komplette pdf-Vorschau abzuspeichern. Diese hatte mit fast 3 MB ein verhältnismäßig großes Datenvolumen, doch bei näherer Hinsicht konnte ich erkennen, dass die Fotos in der pdf noch mehr Details zeigten, als der Druck selbst. Kein Zweifel, es handelte sich um die hoch aufgelöste Druckvorlage. Warum Titel und Kalendarien bei der ersten Erstellung jedoch verschwunden waren, wird mir und dem Kundenservice wohl ein ewiges Rätsel bleiben.

Wie beim ersten Mal erhielt ich das Exemplar innerhalb von drei Tagen.
Und siehe da: Dieses Mal war der Kalender perfekt:

Digitale Vorlage

Deckblatt digitale Vorlage 

Druckergebnis

Deckblatt original Druck

Digitale Vorlage Innenseite

Digitale Vorlage Innenseite 

Druckergebnis Innenseite des meinBildkalender Fotokalenders

Druckergebnis Innenseite

Logodruck

Weder auf dem Deckblatt, noch auf den Kalenderseiten oder auf der Rückseite findet sich ein Logodruck – bei Geschenken und insbesondere bei Werbepräsenten sehr angenehm!

Preis-Leistungsverhältnis

Ein kurzer Vergleich der Anbieter zeigt: Preisgünstige A4-Kalender gibt es schon für ca. € 11,00. Teurere Exemplare kosten um die € 20,00 – und das bei gleichen Eckdaten hinsichtlich Papierstärke, Druckverfahren, usw. Mit € 15,90 ist der Kalender von meinbildkalender daher zwar nicht gerade ein Schnäppchen, angesichts der Qualität aber auch nicht zu teuer. Insgesamt würde ich das Preis-Leistungsverhältnis als angemessen bezeichnen.

Pro und Kontra

Pro

  • Große Auswahl unterschiedlicher Kalenderformate bis DIN A2, plus diverse Sonderformate
  • Online-Editor mit vielen Layouts und individuellen Bearbeitungsmöglichkeiten im Bereich Kalendarien
  • Sehr schnelle Lieferzeit
  • Sehr gute Material- und Fotoqualität
  • Bei Reklamation sehr kulanter und schnell reagierender Kundenservice!

Kontra

  • Leider keine Zahlung per Rechnung möglich
  • Etwas schade: Funktionen im Bereich Bildbearbeitung sind nicht so umfangreich wie es das ansonsten gute Programm eigentlich erwarten lässt.

Fazit: Sehr gute Qualität, schneller und professioneller Kundenservice, Preis ok – Die Fotokalender von meinbildkalender sind empfehlenswert!

Petra Wingender
Autor:

Petra Wingender ist studierte Politologin und in Köln als selbstständige Autorin und Werbetexterin tätig. Und da sie aus einer Künstlerfamilie stammt, schaute sie auf der Uni auch in Seminare für Malerei und Kunstgeschichte rein. Daher die Leidenschaft für die Fotografie, die übrigens mit einem Erbstück begann: einer alten Voigtländer Bessa aus den 30er Jahren.





Das finden Sie bestimmt auch interessant:

Der PhotoFancy Fotokalender im Test

Die PhotoFancy GmbH hat ihren Sitz in Garbsen bei Hannover, gehört zur digital print / PrintPlanet Unternehmensgruppe und blickt als Internetdruckerei auf mehr als 10 Jahre Erfahrung zurück. Jeder Arbeitsschritt wird dabei ?in-house? durchgeführt. Seit 2010 bietet PhotoFancy kostenlos die Möglichkeit, online eigene Fotos hochzuladen und mit wenigen Klicks kreativ zu bearbeiten. Für das kinderleicht zu bedienende Online-Bildbearbeitungsprogramm mit seinen vielen Funktionen und Effekten ?sorgt ein eingespieltes Team an kreativen Köpfen, echten Computer-Gurus und Querdenkern, die PhotoFancy immer weiter mit neuen Ideen, Kreativität und persönlichem Herzblut füllen.? ? so PhotoFancy über PhotoFancy. Im Jahre 2013 erweiterte das Unternehmen sein Internetangebot um personalisierte Foto-Produkte und Fotogeschenke wie Wandbilder, Taschen, T-Shirts, Smartphone-Hüllen ? und natürlich Fotokalender.

Der FotoPremio Fotokalender im Test

Das Motto von FotoPremio: Großartiges aus Bildern! Nach eigenem Wortlaut des Unternehmens steht dieser Slogan sowohl für dessen Leidenschaft für erstklassige Fotoprodukte als auch für seinen hohen Qualitäts- und Serviceanspruch. FotoPremio ist ein Angebot der Foto Online Service GmbH mit Sitz in Lindenberg im Allgäu. Zum Angebot zählen neben Fotoabzügen und Fotobüchern (auch auf echtem Fotopapier erhältlich), Postern, jede Menge Fotogeschenken und Grußkarten auch Fotokalender ? und das gedruckt oder auf Fotopapier belichtet.

Der Fotokalender von Wunderkarten.de im Test

Einen Fotokalender hatte ich bei Wunderkarten zuletzt vor ca. zwei Jahren bestellt. Mittlerweile war ein Relaunch der Webseite erfolgt und ein weiterer Kalendertest sollte anstehen. Mal sehen, was sich in der Zwischenzeit so getan hatte. Die erste Neuigkeit ist, dass der Anbieter jetzt unter Bonnyprints GmbH firmiert. Der Sitz ist nach wie vor Berlin. Das zweite auffällige Merkmal ist das modernere Design der Seite, welches klar zu erkennen gibt, dass sich Wunderkarten hauptsächlich auf das Angebot von Grußkarten aller Art konzentriert. Auch im Service hat sich etwas getan - zum Beispiel das sehr attraktiv aufgemachte "Wundermagazin" mit aktuellen Themen rund um Gesellschaft, Fotografie, Geschenktipps und Lifestyle. Das relativ überschaubare Angebot an Fotokalendern verbirgt sich noch immer unter der Rubrik "Fotogeschenke".

Rossmann Fotokalender - Der Premiumkalender A3 von Rossmann im Test

Selbst gestaltete Fotokalender beim Drogeriemarkt bestellen? Warum nicht, zumal der Anbieter Rossmann in Deutschland zu den erfolgreichsten Ketten der Branche zählt. Fotos, Fotobücher, Fotokalender und Fotogeschenke können sowoohl in den Filialen als auch über die Internetseite www.rossmann-fotowelt.de. Verantwortlich für das Internetangebt ist die Dirk Rossmann GmbH mit Sitz in Burgwedel. Wer Fotoprodukte diekt über die allgemeine Rossmann-Seite bestellen möchte, muss erst einmal eine Weile suchen, denn die Fotowelt verbirgt sich hinter einer eher unscheinbarn Schaltfläche. Die Seite der Rosmmann Fotowelt ist mit ihren Produkten klar gegliedert. Ein Klick auf die Schaltfläche "Fotokalender" öffnet das Gesamtangebot.

Der Wandkalender von fotokalender.com im Test

Die deutsche Seite fotokalender.com ist ein Angebot der Photoconnect AB mit Sitz im schwedischen Sundsvall. In Deutschland erfolgen Produktion und Versand durch die Digital Print Group GmbH in Nürnberg. Wie der Name unschwer andeutet, hat sich die Photoconnect AB mit diesem Internetportal auf die Erstellung und den Versand von Fotokalendern spezialisiert. Fotkalender.com legt großen Wert auf Kundenzufriedenheit zum Beispiel durch Service und kurze Lieferzeiten. Über das Feedbackportal eKomi können Kunden ihre Bewertungen abgeben. Nach Aussagen des Anbieters existiert das Online-Unternehmen bereits seit einigen Jahren. Hierzulande scheint fotokalender.com relativ neu zu sein. Grund genug für einen Qualitäts- und Servicecheck.

Der Fotokalender von Albelli.de im Test

Albelli gehört zum Unternehmen "Albumprinter BV", einem der größten Anbieter von Fotoprodukten in Europa, der zentral in den Niederlanden druckt. Bei Kalendern punktet das Unternehmen mit einer großen Auswahl. Wir haben einen Wandkalender zum Aufklappen in DIN A3 getestet.

Fotokalender im Test

Wir haben für Sie Fotokalender-Anbieter getestet und sowohl die Qualität der Produkte als auch die Nutzerfreundlichkeit der Software, die Auswahl, Versandkosten und Lieferzeiten genau unter die Lupe genommen.

Unsere aktuellen Anbieter-Charts für Fotokalender 2014 finden Sie hier.